• +049 37609 50659
  • +049 37609 50659
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trends und Entwicklungen
bei SEO und SEM

Wir zeigen Euch die aktuellen Entwicklungen in der Suchmaschinenoptimierung und im -marketing und erklären Euch Mittel und Wege zur erfolgreichen Homepage.

Mobile-First, Strukturierte Daten
Content-Anpassung.

Mobile SEO 2020: Der Mobile First Index setzt neue SEO-Standards. Mobile wird immer wichtiger und verdrängt die Desktop-Suche von der Pole Position. So macht ihr eure Webseite fit dafür.

MOST FLEXIBLE JOOMLA TEMPLATE

Pursue your passion.

With continuous heart rate readings, surge keeps you in the zone.

Heart Rate

Was ist SEO

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Gute Suchmaschinenoptimierung kann viel – aber sie erfordert auch viel Engagement und Fachwissen. SEO läuft also nicht einfach so mal nebenher. Da stellt sich natürlich die Frage, ob sich die Mühe wirklich lohnt.

Dank Google sind heute unendlich viele Informationen, Shops und Services nur eine Suchanfrage entfernt. Und genau darum brauchst du Suchmaschinenoptimierung, wenn du mehr Besucher auf deiner Website und die Umsätze steigern willst. Aber Moment: Was ist SEO? Wie geht professionelle Suchmaschinenoptimierung und wie lange dauert SEO?

Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing für mehr Sichtbarkeit, Traffic & Umsätze


SEO ist in aller Munde, doch was bedeutet die Abkürzung, wofür steht sie und was ist darunter zu verstehen? Welche Ziele verfolgt die Suchmaschinenoptimierung und mit welchen Maßnahmen lassen sie sich erreichen? Und was ist eigentlich der Unterschied zu SEA und SEM? Dieser Artikel soll auf verständliche Weise Licht ins Dunkel bringen und Neueinsteigern in die Thematik erste Orientierung bieten.

Search Engine Optimization heißt übersetzt Suchmaschinenoptimierung und wird deshalb oft in Anlehnung an die englische Fassung auch als SEO abgekürzt. Suchmaschinenoptimierung ist ein Fachbegriff für die Gesamtheit aller Maßnahmen, die darauf abzielen, dass Webseiten in den organischen Suchergebnisseiten von Suchmaschinen, wie beispielsweise Google, auf höheren Plätzen ranken und dadurch auch öfter von Usern besucht werden. Wer seine Position in den Suchergebnissen verbessern will, der muss zunächst also die Kriterien kennen, die der Algorithmus für seine Berechnungen zugrunde legt. Angesichts des Marktanteils von Google, der aktuell bei rund 95 Prozent liegt, konzentriert man sich im Rahmen von SEO vor allem auf die Kriterien des amerikanischen Giganten. Und das sind, wie man heute weiß, mindestens 200 verschiedene, die sich allerdings auch regelmäßig verändern.

Das „Nachvornebringen“ einer Webseite ist sicherlich das erste Ziel der klassischen Suchmaschinenoptimierung. Da es aber nicht nur um die Optimierung der Sichtbarkeit und Position, sondern auch um die Steigerung der Klick- und Konversionsrate geht, ist SEO weit mehr. Denn ob ein Suchmaschinennutzer tatsächlich auf ein Ergebnis klickt, hängt auch von der Gestaltung und dem Inhalt des sogenannten Snippet ab, dem kleinen Textausschnitt samt Seitentitel, der den Ergebniseintrag darstellt und durchaus beinflussbar ist. Und bis es tatsächlich zum erfolgreichen Abschluss einer gewünschten Interaktion kommt, sind weitere Hürden zu nehmen. Die Website wird im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung so gestaltet, dass Suchmaschinen sie optimal lesen und analysieren können, sodass die Website im besten Fall unter den ersten zehn Suchresultaten erscheint. Dabei gib es zwei Arten der Optimierung: Die OnPage- und die Offpage.

Bei der Onpage-Optimierung geht es darum, die ausgewählten Keywords auf der eigenen Website in beispielsweise den Seitentitel, die Seitenbeschriftung, den Content und die Bildernamen zu integrieren.

Bei der Offpage-Optimierung handelt es sich um Optimierungsmaßnahmen, die nicht auf der Webseite stattfinden. Hier wird durch Linkbuilding, also durch die Platzierung von Backlinks auf anderen Websites, Suchmaschinenoptimierung betrieben.

Von Suchmaschinenbetreibern wie Google oder Yahoo wird gezielte Suchmaschinenoptimierung - im Besonderen mit illegalen Mitteln - in der Regel nicht gerne gesehen, weil so die Suchergebnisse der Suchmaschinen manipuliert werden. Die entsprechenden Algorithmen der Relevanzbestimmung werden von Suchmaschinen daher auch geheim gehalten und häufig abgewandelt. Wird mit der Suchmaschinenoptimierung übertrieben, beispielsweise in Form von Black-Hat-SEO, kann dies dazu führen, dass die eigene Seite aus den Indizes der verschiedenen Suchmaschinen entfernt werden und somit auch nicht mehr gut auffindbar sind. Die Faktoren, welche das Ranking einer Website positiv oder negativ beeinflussen, verändern sich im Laufe der Zeit und werden immer komplexer.

Ja, es dauert eine Weile, bis eine Seite rundum SEO-optimiert ist und ja, du brauchst für die ersten Ergebnisse ein bisschen Geduld. Langfristig aber werden hochwertige Inhalte und sorgfältig gepflegte Seiten zu Selbstläufern, die es sich dauerhaft in den Top-Rankings gemütlich machen. Aus Erfahrung können wir sagen: Google belohnt gründliche Arbeit – nicht nur heute und morgen, sondern noch Jahre später.